Folklorebluse

Trends kommen ja immer mal wieder und so entdeckte ich bestickte Folkoreblusen in mehreren Modemagazinen. Solche Blusen waren vor Jahren schon mal modern, leider habe ich die Blusen von damals nicht aufbewahrt.

Eine Recyclingidee entstand in meinem Kopf, als ich eine Anleitung in der Brigitte entdeckte. Ich habe einen schwarzen Leinenträgerrock über die Jahre aufbewahrt, einfach weil das Leinen so schön war.

 

 

IMG_1521

 

 

Da der Rock sehr weit und lang war, konnte daraus eine Bluse mit Raglanärmeln entstehen. Die vordere Knopfleiste des Trägerkleides blieb erhalten und wurde mit einigen Zierstichen passend zur Stickerei verschönert. Statt einem Durchzugtunnel für den Halsauschnitt habe ich die obere Kante in Falten gelegt und mit einem türkis Leinenstreifen versäubert. Auch die Ärmel sind mit dem türkis Leinen versäubert, für diese Streifen reichte der schwarze Stoff nicht mehr und außerdem sieht es freundlicher aus.

IMG_1522

Die auffällige bunte  Stickerei auf den Ärmeln habe ich auf dem Computer mit meinem Stickprogramm aus vorhandenen Stickmotiven und eigenen Ergänzungen entworfen und zusammengestellt. Nach dem Übertragen auf die Maschine konnte ich dem Sticken der Maschine zusehen und musste nur noch den großen Rahmen verstellen und die Fäden wechseln.

IMG_1524

IMG_1523

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Bluse ist wirklich gut gelungen und lässt sich angenehm tragen. Ich freue mich, dass ich diesen Rock so lange aufbewahrt habe und nun eine modische, aber auch zeitlose Folkorebluse habe.

IMG_1521

 

 

 

IMG_1520

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte ergänzen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.