Eierwärmer – Anleitung

Eierwrmer 3Nicht nur zu Ostern brauchen die gekochten Eier eine wärmende Hülle, bevor sie verspeist werden. Am nettesten finde ich, wenn jeder eine kleine wärmende Eier-Hülle vor sich stehen hat.

Nach der Anleitung lassen sich die die kleinen Hühnchen ganz einfach nähen.

Die Grundform(siehe Foto unten, Maße in cm) besteht aus einer an den Seiten abgeflachte Raute, die zweimal aus Stoff ausgeschnitten wird. Zusätzlich wird der Schwanz zweimal ausgeschnitten. Schnabel und Kamm entstehen aus Filz.

Schema EierwrmerDer Schwanz wird verstürzt und mit ein wenig Watte ausgestopft. Auf die Rautenteile wird dünnes Volumenvlies aufgebügelt. Schwanz, Schnabel und Kamm (siehe Bild) feststecken, mit der zweiten Raute rechts auf rechts bis auf eine kleine Öffnung zusammensteppen.

Eierwrmer 1Das Ganze wenden und die kleine Öffnung mit der Maschine zu steppen. Dann in der Mitte auseinanderziehen und das untere Teil in das obere Teil schieben.

Eierwrmer 2Ich habe mit dem Ösenprogramm meiner Maschine das Auge genäht, man kann auch eine kleine Perle jeweils vorne und hinten aufnähen. damit wird das Futter mit festgenäht, damit der Eierwärmer sich nicht wieder umstülpen kann und in Form bleibt..

Eierwrmer 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte ergänzen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.