Aus Pullovern

pullovern_3Wenn ein Strickteil aus Versehen zu heiß gewaschen wurde, ärgert man sich.

Hier ist es Methode: Aus einer Strickjacke und zwei Pullovern, die extra in der Waschmaschine verfilzt wurden, entstand eine neue Jacke mit aufgenähten Verzierungen.

Die Stickjacke war vor dem Waschen recht groß und nach dem zu Heißen Waschen natürlich zu klein. Gefilzte Stricksachen kann man recht gut schneiden, normalerweise ribbeln sie nicht auf und so habe ich die Ärmel aufgetrennt und farblich passende Pullover Teile eingesetzt und an den Vorderteilen ebenfalls jeweils ein Stück angesetzt, damit die Jacke wieder passen wurde. Einen dritten grauen Pullover habe ich in Streifen geschnitten und als Paspel um die Strickjacke genäht.

pullovern_1Aus den Resten wurden Blüten, Blätter und Stiele ausgeschnitten und zum Teil mit der Maschine und zum Teil mit dekorativen Handstichen auf die Jacke genäht.

Entstanden ist eine wärmende Jacke, leicht folkloristisch und ein Unikat.

pullovern_2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte ergänzen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.